Archiv der Kategorie: Textkraut trauert

70 Jahre Kriegsende 70. Todestag meines Großvaters

Wenn Krieg ist, gibt es plötzlich viele Pechvögel. Der Vater meiner Mutter, Oberarzt Walter Mischitz, geboren am 18.02.1906 in Siebenhirten bei Wien, ist einer von ihnen. Während wir am heutigen 8. Mai 70 Jahre Kriegsende begehen, denke ich an Walter, der nur einen Tag nach Inkrafttreten der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht auf dem Rückzug aus Griechenland in der Nähe von Cilli im damaligen Jugoslawien gefallen ist. Weiterlesen

24.12.2013

IMG_20131224_182236

Am Heiligabend vor einem Jahr gab es im Osnabrücker Hospiz Kartoffelsalat und Würstchen. Ich hatte seit Monaten auf Fleisch verzichtet und war von der Kartoffelsalat-Würstchen-Tradition bislang verschont geblieben, aber wo, wenn nicht im Hospiz, sollte man mal fünfe gerade sein lassen? Weiterlesen

Getaggt mit ,

„Tante Elfriede ist unglaublich pedantisch“

Am 12. Juli 1964 schrieb meine knapp 21-jährige Mutter, die abwechselnd in Wien und in Rotterdam gelebt und gearbeitet hatte, mal wieder einen langen Brief an ihre Schwester und ihre Mutter nach Rotterdam. Sie hatte am 1. Juli eine Stelle bei der Deutschen Bank in Köln angetreten und sich dort für den ersten Monat bei Verwandten eingemietet. Doch das Zusammenleben gestaltete sich für beide Parteien nicht ganz einfach, und am Ende blieb meine Mutter nur zehn Tage. Weiterlesen