Schlagwort-Archive: Hä?

Es gibt keine blöden Fragen – es gibt nur blöde Sicherheitsfragen!

Die Indifferenten und Sich-nicht-entscheiden-können-oder-wollenden unter Ihnen werden wissen, wovon ich spreche: Man muss sich eine Sicherheitsfrage aussuchen und statt einfach zu beantwortende geschlossene hat es nur offene Fragen. Zumindest empfinde ich Fragen als offen, solange meine Antwort nicht wie aus der Pistole geschossen kommt oder wenigstens wie von einer unsportlichen Siebtklässlerin beim Kugelstoßen abgeworfen. Weiterlesen

Getaggt mit ,

„Liebe Bewerber, bitte bändigt eure Ungeduld in der Badewanne!“

So oder ähnlich lautet die Botschaft von Kosmetikhersteller LUSH an hoffnungsfrohe Bewerber. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Der in der automatischen Antwort entwickelte Handlungsstrang ist zumindest uneindeutig. Man möge sich zwecks Vertreiben der Wartezeit auf die LUSH-Webseite begeben … so weit, so gut. Aber durch die „herrlich duftende“ Produkt-Palette kann man meiner Ansicht nach nur in einer Filiale stöbern, denn auf der Webseite riecht schließlich nix. Weiterlesen

Getaggt mit ,

re:publica-Sponsor Wooga: Mit Herz und Gehirn?

Dieses Jahr auf der re:publica: Alle laufen sie mit der Konferenztasche, in diesem Fall einem in verschiedenen Farben erhältlichen Leinenbeutel mit aufgedrucktem #rp12-Motto herum. Ist ja auch praktisch und man kann gegebenenfalls auf dem Heimweg dem Fußvolk in der U-Bahn zeigen, wo das Herz schlägt der Hammer hängt.

Weiterlesen

Getaggt mit ,